Bilder von Gibraltar

Gibraltar ist ein beliebtes Ausflugsziel bei Reisenden und Urlaubern die einen Urlaub in Andalusien verbringen. An der Südspitze von Spanien liegt Gibraltar, bis Afrika sind es von hier nur noch wenige Kilometer. Gibraltar und die gleichnamige Hauptstadt gehört zum britischen Überseegebiet im Süden der Iberischen Halbinsel. Den beeindruckenden Kalksteinfelsen können Sie schon von weiter Ferne entdecken. Auf dieser Halbinsel können Sie bei einem Urlaub bestimmt viele Affen beobachten, da auf Gibraltar eine Menge Affen leben.

Gibraltar in Südspanien

Gibraltar befindet sich im südlichen Spanien auf einer Halbinsel und im Norden grenzt die Meerenge von Gibraltar. Es gibt hier einen Hafen und einen Flughafen, wo in der Woche mehrere Flüge nach London sowie nach Manchester fliegen. Dieser Flughafen ist weltweit der einzige der von einer vierspurigen Straße gekreuzt wird. Das kann schon mal für Touristen bedeuten, die mit dem Auto anreisen, das diese viel Geduld mitbringen sollten, da bei jeder Ladung oder jedem Start die Straße gesperrt wird.

Gibraltar erleben

Die britische Kultur merkt man besonders in der Stadt wenn englische und spanische Bewohner aufeinander treffen. Traditionelle englische Speisen können Sie am Casemates Square probieren und genießen oder Sie lassen sich leckere Tapas servieren und trinken dazu einen spanischen Wein oder ein britisches Bier. Auch die typisch britischen Telefonzellen schmücken die Stadt und werden bewacht von den sogenannten Bobbies die für Recht und Ordnung in Gibraltar sorgen.

Im Verkehr wird rechts gefahren und auch in Gibraltar können Sie eine Runde mit den bekannten roten Doppeldeckerbussen drehen und sich dabei die Stadt ansehen. Das Multikulturelle merkt man auch in der Sprache es wird gerne bei Gesprächen variiert zwischen englisch und spanisch.

Kalksteinfelsen von Gibraltar- The Rock

Im Felsen von Gibraltar befinden sich heute noch mehrere kilometerlange Tunnel die von Touristen und Urlaubern besucht werden können. Die Tunnel wurden in der Kriegszeit als Schutz- und Verteidigungstunnel genutzt. Der Felsen ragt etwa 426 Meter an der Ostseite der Bucht von Algeciras aus dem Meer.

Die weitläufigen Tropfsteinhöhlen sind ein ganz besonderes Erlebnis und Ausflugsziel bei einem Urlaub in Gibraltar. Diese befinden sich alle im Inneren des gigantischen Felsen. Schauen Sie sich unbedingt die St. Michael´s Cave an oder den Gorham-Höhlenkomplex. Der Gorham-Höhlenkomplex bekam im Jahr 2016 eine Auszeichnung und gehört jetzt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Vor vielen Jahren lebten in diesem Höhlenkomplex die letzten Neandertaler von Europa.

Ein weiterer Touristenmagnet ist die Lower St. Michaels Cave die im Jahr 1942 erst gefunden wurde. Sie beherbergt zahlreiche alte Kammern aus früheren Zeiten. Die weißen, grauen und roten Tropfsteine erstrahlen in besonderer Schönheit und sind sehr beeindruckend. In der Hauptkammer können Besucher die besonderen Formen der Kalksteine und einen kristallklaren See bewundern. Diese wunderbaren faszinierenden Höhlen sind ein schönes Ausflugsziel für Reisende.

Das Naturschutzgebiet “Upper Rock” gibt Ihnen die Möglichkeit Zugvögel bei ihrer Reise nach Afrika zu beobachten und die berühmten Berberaffen zu sehen.

Auf dem Gipfel des Gibraltar Felsen befindet sich eine Geschützstellung mit großen Kanonen die sich Besucher anschauen können. Ein Relikt aus der Zeit von Tariq ibn Zayid und aus dem Jahr 711 ist die Maurische Burg die ebenfalls besichtigt werden kann.
Ganz einfach und bequem kommen Touristen mit der Seilbahn auf den Felsen von Gibraltar.

Sehenswürdigkeiten

Im Gibraltar Museum bekommen Urlauber einen Einblick und Informationen zu der Geschichte der prähistorischen Zeit bis heute. Ein toller Ausflug für die ganze Familie.
Besondere Aktivitäten die Sie in Gibraltar unternehmen können sind unter anderem das beliebte Wracktauchen, Segeln und die wunderbare Meeresgeschöpfe, Delfine, beobachten. Für Urlauber die gerne die Landschaft erkunden und spazieren/ wandern gehen gibt es die Mediterranean Steps. Das ist ein alter schmaler Weg mit steilen Stufen und einer atemberaubenden Aussicht.

Welche Strände gibt es auf Gibraltar?

Der Eastern Beach ist der wohl größte Strand mit feinem Sand in Gibraltar. Direkt am Strand gibt es kleine Strandbars und Restaurants für einen gemütlichen Abend zu zweit mit einem Cocktail sehr zu empfehlen.

Der Sandy Bay besteht aus echtem Wüstensand aus der Sahara, weil dieser Strand im Jahr 2014 durch schwere Seestürme sehr stark abgetragen wurde, wurde neuer Sand aus der Sahara beschafft um den Strand neu zu errichten. Heutzutage wird dieser Strand mit Begrenzungen vor der Abtragung geschützt.

Auch der Catalan Bay ist ein sehr beliebter Strand in Gibraltar. Er liegt in einer kleinen Bucht.

Gibt es eine perfekte Reisezeit für einen Urlaub in Gibraltar?

Durch das mediterrane und milde Klima kann man das ganze Jahr über in Gibraltar Urlaub machen. Wer sich für einen Strandurlaub interessiert sollte lieber die Zeit zwischen den Monaten Juni und Oktober ins Auge fassen und im Sommer können Sie mit ein bisschen Glück kleine niedliche Affenbabys beobachten.

 

Bilder Galerie